ebay

Was hat Ebay mit einem Onlineshop zu tun?

Auf den ersten Blick: gar nichts. Und doch gibt es hier Potential für Synergien. 

 

Auf der einen Seite hast du deinen Shop, in dem du deine Bestellungen verwaltest. Oder die Bestellungen fließen vom Shop aus in deine Warenwirtschaft. 
Auf der anderen Seite hast du viele Verkäufe und Bewertungen über Ebay, häufig sogar mehr als im Shop. 

Wie bekommt man das ideal zusammen?

Nutze deinen Shop als Produktlieferanten. Du brauchst deine Produkte nicht für Ebay erneut anzulegen. Liste sie direkt aus deinem Shopadmin heraus zu Ebay. So hast  du deine Bestände zentral im Blick und verwaltet. Eingehende Bestellungen fließen von Ebay wiederum in deinen Shop und ggf. von dort aus in deine Wawi. 
Das Ganze funktioniert mit Magnalister, einem sympathischen Anbieter aus Frankfurt/M. mit sehr gutem Support. Die ersten Tests sind dort kostenlos. Danach gibt es monatliche Gebühren. 

Nutze Ebay als deinen Bewertungslieferanten. Viele Händler sind bei Ebay längst Powerseller, bevor sie ihren ersten eigenen Onlineshop eröffnen. Stelle in deinem Shop dar, dass du jahrelange Erfahrung besitzt und kein Existenzgründer sind;
Mit einem Shopvote Plugin kannst du Ebay Bewertungen in deinem Shop darstellen.
Und mit einem sogenannten Rich Snippet Code kannst du diese Daten sogar an Google senden, sodass (hoffentlich) Google unter deinen Suchergebnissen gelbe Bewertungssternchen anzeigt. 

Und: du hast natürlich die Chance, aus deinen Ebay Kunden Shopkunden zu machen.

Zeige 1 bis 6 (von insgesamt 6 Artikeln)

Afterbuy einrichten, prinzipielle Infos

Ebay Bewertungen im Shop darstellen

Ebay Bewertungen im Shop darstellen

Ebaylister Bilder herunterladen

Ebaylister Bilder herunterladen

Produktbeschreibung für Ebay

Produkte anlegen, bearbeiten, listen

Produkte anlegen, bearbeiten, listen

Zeige 1 bis 6 (von insgesamt 6 Artikeln)