Bild der Adminansicht eines Modules, mit dem man die Mehrwertsteuer in einem Shop umschalten kann.

Lieferschwelle erreicht oder OSS Teilnahme: Enthaltene MwSt. NACH DEM KAUF umschalten

Unser bisheriger Preis 609,90 EUR Jetzt nur 548,91 EURDu sparst 10% / 60,99 EUR
zzgl. 19 % MwSt.
Sonderangebot gültig bis: 31.08.2024
Art.Nr.
41448
Lieferzeit
Voraussichtlicher Beginn der Arbeiten bei heutiger Buchung
Donnerstag 18. Juli 2024
In dieser Ausführung:
Preis


Das Lieferschwellenscript ist ein Script, das die Lieferschwelle überwacht, dich bei 50 %, 75 % und 100 % des erreichten Wertes per E-Mail vorwarnt und auf Wunsch auch automatisch umschaltet auf den "Lieferschwellen-Modus".  Außerdem gibt es einen "OSS Schalter", der den Shop sofort in den Lieferschwellen-Modus versetzt. Diesen brauchst du nicht, weil du dich bei OSS angemeldet hast, sondern nur, wenn wir das Modul zu einem Zeitpunkt einbauen, an dem du die Schwelle schon überschritten hast.
Im "Lieferschwellen-Modus" wird die enthaltene Mehrwertsteuer im Moment des Kaufabschlusses verändert. 
In deinem Shop unter Konfiguration - Schwellenwert kannst du am Ende des Jahres - oder bei versehentlichem Einschalten - den Schwellenwertstatus für deine Länder wieder ausschalten.  Sobald der Shop bemerkt, dass du über 10.000 Euro bist, schaltet er den Status wieder ein. 

Beispiel:

Du hast die Lieferschwelle von 10.000 € überschritten oder dich zu OSS angemeldet und musst nun nach Belgien mit 21 % statt 19 % abführen. 

Der Kunde legt ein Produkt für 119,- in den Warenkorb und bekommt dort 100,- + 19 % MwSt. angezeigt. Er geht zur Kaufabwicklung, und im Moment des Bestellens ändert sich die enthaltene MwSt. auf 21 % sprich 20,65. Es ändert sich also nur der Nettopreis, der Bruttopreis bleibt derselbe. 

Du hast dadurch zwar einen kleinen finanziellen Nachteil: Du hast dem Kunden 119 Euro berechnet und musst jetzt statt 19 Euro ganze 20,65 abführen.

(Die andere Lösung wäre, den angezeigten Produktpreis, also den Bruttopreis, nach dem Einloggen zu ändern, und davon wurde uns anwaltlich abgeraten. Somit erscheint uns diese Möglichkeit als das kleinere Übel.  Du kannst dich aber trotzdem für diese Möglichkeit entscheiden, du findest hier unser alternatives Modul "Enthaltene MwSt. VOR DEM KAUF umschalten")

Du kannst auch manuell auf den Lieferschwellen-Modus schalten, falls du keinen Automatismus wünschst. Hierfür setzt du einen Haken bei "OSS". Damit treten die Änderungen sofort in Kraft, mit oder ohne 10.000 Euro. Möchtest du das Modul komplett abschalten, deaktiviere es einfach. Unter Konfiguration - Schwellenwert kannst du jederzeit sehen, ob der Schwellenwertstatus aktiv ist. 
Aus historischen Gründen erscheint hier jedes Land einzeln, da es früher verschiedene Schwellenwerte pro Land gab.   Auch nach der Gesetzesänderung, dass es nun einen einheitlichen Wert für alle Länder zusammen gibt, haben wir diese Konfiguration so gelassen - wer weiß, ob das Gesetz irgendwann wieder verändert wird.

Hinweis für die automatische Version:

Das Script schaltet NICHT zurück. Einmal eingeschaltet, muss der Lieferschwellenmodus manuell wieder abgeschaltet werden. 

Du hast folgende Kombinationsmöglichkeiten:

Variante 1:
Es wird nur die MwSt. in der Bestellbestätigungsmail und in der Bestellung selbst geändert.  

Variante 2:
Es wird auch deine PDF-Rechnung geändert, sofern du eine Funktion zur Erstellung von PDF Rechnungen in deinem Shop hast. Falls du nicht für OSS angemeldet bist, hinterlegen wir in der PDF-Rechnung deine ausländische USt-IdNr. und einen rechtlichen Hinweis (der genaue Wortlaut sollte aus rechtlichen Gründen bitte von dir bzw. deinem Steuerberater kommen).

Wenn ein EU-Land einen Steuersatz anpasst, gehst du einfach im Admin auf Konfiguration - Schwellenwert und kannst dort den neuen Steuersatz eingeben.
 

WICHTIGE HINWEISE

Dieses Script berücksichtigt nur die häufigste Standardsituation, nämlich den Versand von Deutschland ins Ausland, mit Waren, die einen Standardsteuersatz oder einen ermäßigten Steuersatz haben, an Personen ohne USt-IdNr.

Was wir alles ** NICHT ** berücksichtigen (Aufzählung ggf. unvollständig):

  • PAN - EU Lieferungen (z. B. Lieferung eines deutschen Händlers vom Amazon Lager Polen nach Italien)
  • komische Steuersätze, die über "Standard" und "Ermäßigt" hinausgehen (Beispiel: Österreich hat 3 Steuersätze)
  • Lieferung von Gegenständen mit Differenzbesteuerung / Gebrauchtgegenstände
  • Kunstgegenstände, Antiquitäten, Sammlungsstücke
  • verbrauchsteuerpflichtige Waren an "Exoten-Unternehmer"
  • Lieferung mit Installation oder Montage
  • Fahrzeuge
  • Firmen, die keine USt-IdNr. haben.
  • Lieferung an Städte, Gemeinden oder sonstigen Körperschaften, die unternehmerisch tätig sind, aber keine USt-IdNr. haben.
  • Streckengeschäfte mit Drittländern

solche Dinge müssten wir auf Wunsch individuell programmieren.

Dieses Modul beinhaltet bereits die Statistik "Statistik um Verkäufe in EU Länder anzuzeigen / Wichtig für Lieferschwellen"

Alle Module im Rechtsbereich wurden auf Kundenanfrage programmiert. Ob sie rechtlich gesehen erforderlich oder in deinem Land so erlaubt sind, erfrage bitte bei deinem Anwalt. Wir können dazu keine Auskünfte geben.